header

Landesprojekt Stents

Entwicklung innovativer Oberflächenbeschichtungen für Gefäßstents -In vitro-Untersuchungen zur Biokompatibilität spezifisch beschichteter metallischer Probekörper

Projektleiterin:

Dr. K. Peters, Schwerpunktprogramm "Regenerative Medizin" des Landes Mecklenburg-Vorpommern
(Nachwuchsgruppe; gemeinsam mit der DOT GmbH)

Zusammenfassung:

Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens wird die Entwicklung innovativer Gefäßstentbeschichtungen in Kooperation mit der DOT GmbH angestrebt. Gefäßstents sind röhrenförmige Gittergerüste (meist aus Metall), welche zur Abstützung bzw. Weitung verengter Blutgefäße eingesetzt werden. Dabei sollen spezifisch beschichtete Gefäßstent-Materialien im Rahmen von in vitro-Versuchen auf ihre Biokompatibilität getestet werden. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen die Grundlage für die Weiterentwicklung und klinische Anwendung dieser Materialien sein.

Laufzeit:

01.07.2007 - 31.12.2007

Aktuelles

"6th International Symposium on Interface Biology of Implants" (IBI)
08. - 10.05.2019
Rostock-Warnemünde, Deutschland
im 600. Jubiläumsjahr der Universität Rostock

SFB ELAINE
DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche, u.a. SFB ELAINE der Universität Rostock mit der Universitätsmedizin Rostock.

Pressemitteilung (PDF 90KB)